Founded in 1997, BookFinder.com has become a leading book price comparison site:

Find and compare hundreds of millions of new books, used books, rare books and out of print books from over 100,000 booksellers and 60+ websites worldwide.

The Hungry Ocean:
A Swordboat Captain's Journey

by Linda Greenlaw

ISBN 0786885416 / 9780786885411 / 0-7868-8541-6
Publisher Hyperion
Language English
Edition Softcover
Find This Book

 

Find signed collectible books: 'The Hungry Ocean: A Swordboat Captain's Journey'

Book summary

Dieser Titel ist in englischer Sprache
Die Bezeichnung Frau Fischerin kommt einem nicht gerade leicht über die Lippen, und Linda Greenlaw, einziger weiblicher Kapitän eines Schwertfischfängers, fühlt sich ganz und gar nicht geschmeichelt, wenn die Leute sie so nennen. "Ich bin eine Frau. Ich bin Fischer... Ich bin weder Frau Fischerin noch eine Fischer-Lady oder ein Fischer-Mädel. Wenn ich überhaupt irgendetwas bin, dann ein 37 Jahre alter Wildfang. Dieser Bezeichnung bin ich irgendwie nie entwachsen." Greenlaw gehört außerdem zu den erfolgreichsten Fischern der kommerziellen Fischfangflotte der Grand Banks, den Untiefen vor der Küste Neufundlands. Doch erst seit der Veröffentlichung von Sebastian Jungers Buch Der Sturm interessieren sich die Leute dafür. Greenlaws Boot, die Hannah Boden, war das Schwesterschiff der unglücksseligen Andrea Gail, die im Jahrhundertsturm von 1991 verschwand und von Junger zum Thema seines Buches gemacht wurde.

The Hungry Ocean, Greenlaws Bericht einer monatelangen Fangreise über 1.000 Seemeilen auf dem offenen Meer, erzählt wie eine solche Reise abläuft, wenn alles gutgeht. Sie zeigt dabei, dass jede erfolgreiche Fangreise einen lehrt, was es bedeutet, knapp einer Katastrophe zu entgehen. Da ist das Wetter und die ständige Gefahr eines technischen Defekts. Da sind die Klippen, die es zu umschiffen gilt, wenn man fünf junge Fischer unter Kontrolle halten muss, die auf engstem Raum hausen, mit wenig Schlaf auskommen müssen und wochenlang noch nicht einmal aus der Ferne eine Frau zu Gesicht bekommen -- von Alkohol ganz zu schweigen. Gar nicht zu reden auch von der bedrohlichen Aussicht, einen schlechten Fang zu machen: "Keine Fische, kein Geld. So einfach ist das. Kurz, eine Gewerkschaft gibt es nicht." Greenlaws direkte, schlichte Prosa unterstreicht die Qualitäten, die sie zu einem guten Kapitän machen: Fairness, physische und psychische Ausdauer sowie Detailbesessenheit. Greenlaw beweist, dass die Liebe zur Fischerei -- in all ihrer Einsamkeit, mit all ihrer Anspannung und zermürbenden Faszination -- nicht rational erfassbar ist, sondern eine Herzenssache, die einem im Blut liegt. "Ich wusste, dass das Meer mir Geschichten erzählen konnte. Alles, was ich tun musste, war zuzuhören." --Svenja Soldovieri [via]