ISBN is

978-3-492-26155-5 / 3492261558

Alexander

by Valerio Massimo Manfredi

Edition:Softcover

Language:German

Prices INCLUDE standard shipping to United States
Show prices without shipping
Change shipping destination
Shipping prices may be approximate. Please verify cost before checkout.

About the book:

Nach Der makedonische Prinz und König von Asien legt Valerio Massimo Manfredi nun den abschließenden Band seiner Alexander-Trilogie vor.

Alexander der Große, der Herrscher der Welt schickt sich an, sein Lebenswerk zu krönen: Tyros war zerstört, nun gründete er in Ägypten an der Nilmündung eine neue Metropole, Alexandria, zur damaligen Zeit die größte Stadt der bekannten Welt. Die Gottheiten Ägyptens aber hatten von Alexanders Geist Besitz ergriffen und so unternahm er eine Reise zur fernen Oase des Orakels des Ammon, um Gewissheit über seine Herkunft zu erlangen. Eine List Olympias, der bösen Mutter Alexanders. Sie hatte sich in Andeutungen ergangen, König Philipp sei womöglich nicht sein leiblicher Vater.

Mitnichten: Ohne König Philipp von Makedonien wäre Alexander vermutlich niemals der große Kriegsherr und Herrscher des persischen Kaiserreiches geworden. Systematisch und weise vorausplanend bildete Philipp seinen Sohn für diese Aufgabe zu seinem Nachfolger heran. Kein geringerer als Aristoteles, ein Freund der Familie, übernahm dabei den Unterricht des Sprösslings.

Altphilologe und Archäologe Manfredi beherrscht die Klaviatur der wieder in Mode gekommenen historischen Romanbiografie. Er präsentiert einen äußerst virilen Alexander, den beim Liebesspiel mit Barsine "Lippen, weich und feucht wie reife Datteln" erwarten. Mein lieber Herr Geschichtslehrer, so hätte das früher wesentlich mehr Spaß gemacht!

So gestärkt, setzt er seinen Triumphzug fort. Stadt um Stadt wird das Perserreich eingenommen, in Indien widersteht Alexanders Infanterie gar König Porus und seinen fürchterlichen Kriegselefanten -- der Lohn all dieser Taten gipfelt schließlich in der Vermählung mit der wunderschönen Prinzessin Roxane von Samarkand. Die Hellenisierung Asiens hatte begonnen. Doch Alexanders Tage waren bereits gezählt. --Ravi Unger

Search under way...

Search complete.

Click on the price to find out more about a book.

Used books: 1 - 16 of 16